Schlehdorn (Schwarzdorn) Vogelschutzhecke

Wildfruchthecke mit blühenden Schlehdorn

Ein interessantes heimisches Gehölz ist die Schlehe (Schlehdorn, Schwarzdorn) welche auch für geschnittene Hecken verwendet werden kann. Prunus spinosa ist durch sein dorniges Geäst ein hervorragendes Vogelschutzgehölz (Nistplatz) für Singvögel. Daneben sind die schwarzen Beeren essbar. Sie werden nach dem ersten Herbstfrost geerntet und meist zu Wein, Likör oder Gelee verarbeitet.

Schwarzdorn-BeerenSchwarzdorn-Beeren.Das Beispiel hier im Bild zeigt, dass Wildobsthecken durchaus in der Stadt als Zierhecken gepflanzt werden können. Man kann sie auch mit anderen "Wildgehölzen" wie Heckenrosen, Kornelkirschen oder Weißdorn mischen. Mit den Jahren können sich in solchen Mischhecken auch weitere Gehölze aus der Umgebung aussamen. Oder eine der Arten verdrängt die andere, was jedoch nicht schlimm ist, wenn die Hecke regelmäßig geschnitten wird. Das einzige Problem, was die Schlehe bereiten könnte, das sind ihre flachen, filzigen Wurzeln, die empfindliche Gartenpflanzen, die in der Nähe stehen, bedrängen.

Schlehdorn für trockene Gartenplätze und Hangbefestigung

Ansonsten ist die Schlehe ein nützliches heimisches Gehölz und in der Blütezeit (April) eine sehr gute Bieneweide. Besonders an sehr trockenen Standorten und Böschungen wird der Schwarzdorn sehr gut gedeihen. Wer den Schwarzdorn wegen der Beeren pflanzen möchte, der kaufe die Sorte 'Nittel'.

Der Schlehdorn liebt Kalkböden!

Gartengestaltung
Gartengestaltung
Gartengestaltung
Gartengestaltung
Gartengestaltung
Gartengestaltung
Gartengestaltung
Gartengestaltung
Gartengestaltung
Gartengestaltung
Gartengestaltung
Gartengestaltung