Rabatten-Bepflanzugsbeispiel für Hausgärten, Kommunen und Parkanlagen

Rote Blumenrabatte. Ein einfaches Bepflanzugsbeispiel.

Eine wunderschöne, sommerliche Blumenrabatte mit roten Blüten habe ich hier fotografiert. Dieses Beispiel kann gut nachgepflanzt werden (auch in anderen Farben), weil die Sommerblumen leicht erhältlich sind, auch in entsprechend farbigen Sorten.

Sie besteht im wesentlichen aus niedrigen und mittelhohen roten Dahlien, aus Prachtsalbei und aus der Prachtlobelie (Lobelia x speciosa). Daneben sind hier auch noch einige rotblättrige Wunderbäume (Ricinus) eingesprengt, die durch ihr auffälliges Laub sowie durch die roten, stacheligen Früchte das Ihre zur Rabattenpflanzung beitragen.

Diese Sommerblumenrabatte ist deshalb interessant, da du die Dahlien und Lobelien überwintern und im kommenden Jahr neu verwenden kannst. Das hilft Kosten zu sparen. So schön und empfehlenswert auch Wechselbepflanzungen auf einer Rabatte sind, kosten sie doch einiges an Geld durch den jährlichen Neukauf an Blumenjungpflanzen. In diesem Falle brauchst du nur den Prachtsalbei nachzukaufen. Ricinus kann man selber aussäen. Das Wichtigste, was bei ihm zu beachten ist (man sät im März ins Warmhaus oder am Fenster), dass die Samen höchstens 2 cm tief in den Boden kommen.

Diese Vorlage für eine Blumenrabatte ist also nicht nur empfehlenswert für Hausgärten sondern erst recht auch für den kommunalen Bereich (Parkanlagen, Friedhöfe, Stadtgrün), wo kostensparend gewirtschaftet werden sollte. Auf der anderen Seite dürfen Blumenrabatten nie ärmlich wirken. Sommerblumenrabatten wirken nur dann, wenn sie überreich blühen und wachsen und Platz für diese Fülle haben. Deshalb "verpufft" auch die Blütenwirkung vieler Stadtrabatten, weil sie zwar endlos lang aber schmal sind. Besser ist es, weniger oder kürzere Blumenbeete anzulegen, die aber in der Tiefe wenigstens 1,5 bis 2 m aufweisen.

Üppigkeit ist die erste Gärtnerregel bei der Anlage einer Blumenrabatte. Diese üppige Wildheit bekommt dieses Bepflanzungsbeispiel vor allem durch die Prachtlobelien und den Ricinus. Die Dahlien bringen mehr ruhige Blüten - die aber ab Hochsommer in Massen. Mit dem rotschwarzen Laub (rotlaubige Sorten kaufen!) bilden sie einen Hintergrund für die feuerroten Blüten des Prachtsalbei.

Gartengestaltung
Gartengestaltung
Gartengestaltung
Gartengestaltung
Gartengestaltung
Gartengestaltung
Gartengestaltung
Gartengestaltung
Gartengestaltung
Gartengestaltung
Gartengestaltung
Gartengestaltung

Bild 1: Die rote Blumenrabatte stammt von der Landesgartenschau/LaGa Brandenburg 2009 in Oranienburg.